Info & Support

  • Ernesto Rizzolli ist seit mehr als 40 Jahren im Beratungsdienst tätig. Seine Firma „Kuh Service“ in Trento betreibt als unabhängiges Beratungsunternehmen für Fütterung und Wirtschaftlichkeit einen Futtermittelvertrieb für Italien und Albanien.

    Mit seinen 6 Mitarbeitern betreut Rizzolli landwirtschaftliche Betriebe für Industriemilch, Parmesanproduktion, Mozzarella, Grana Padano, Trentingrana und verschiedene Hartkäse.

    UNIFEED IST VERGANGENHEIT – PLURIFEED IST DIE ZUKUNFT

    Ernesto Rizzolli beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit der Entwicklung neuer Fütterungstechniken für Rinder. Die Firma „KuhService“ hat dafür ein eigenes Spezialfutter entwickelt. Dieses ist Pansen-stabil und verfügt über den PH-SAL-Effekt. Das Futtermittel wird in Österreich über die Firma Garant verkauft. In Italien
    und Albanien wird es bereits über zahlreiche Futtermittelfirmen vertrieben. Seit einigen Jahren beschäftigt sich Rizzolli intensiv mit der Fütterung durch Fütterungsroboter. So entstand die Fütterungstechnik Plurifeed.

    Die Unifeed Fütterung ist Vergangenheit.

    Der Ursprung der Unifeed Fütterung liegt 50 Jahre zurück. Was versteht man unter diesem Begriff? Einmal täglich wird den Kühen eine TMR-Ration zum Fressen vorgelegt (Teil-TMR oder Voll-TMR). Bei einer Teil-TMR wird zusätzlich Kraftfutter über eine Transponderstation gefüttert.

    Auswirkungen sind:
    • negativ für Hochleistungskühe
    • Kühe selektieren Kraftfutter aus
    • sehr unregelmäßige Fütterung
    • Gefahr der Erwärmung des Futters in der Ration
    • Unifeed erfordert oftmaliges Futteranschieben

    Probleme, die in Verbindung mit der Unifeed-Fütterung auftreten, sind Fehlgärungen im Pansen, Klauenprobleme, Probleme bei der Fruchtbarkeit, Ketosen und Mastitis. Der genetischen Entwicklung wurde in der Vergangenheit ein sehr hohes Augenmerk gewidmet, da die Genetik auch ein wesentlicher Faktor für hohe Milchleistung ist. Durch übertriebene Genetik haben wir wenig Chancen, normale und gesunde Fütterung anzubieten. Heute ist es schwierig, das von der Genetik ermöglichte Potenzial auszufüttern. Dazu werden immer neue Fütterungstechniken angedacht und erprobt. Die daraus resultierende Fütterung Plurifeed ist die effektivste Lösung, die diesen Rückstand aufholen kann. Die neue Fütterungsmethode hat viele Vorteile und positive Auswirkungen gegenüber Unifeed:

    • verbesserte Tiergesundheit
    • höhere Fruchtbarkeit
    • bessere Milchqualität
    • steigende Milchleistung

    Daher ist Plurifeed-Fütterung die Zukunft.

    Was heißt Plurifeed-Fütterung? Plurifeed besteht aus 10 Fütterungen pro Tag.
    • Der Arbeitsaufwand mit dem Roboter ist im Vergleich zur Unifeed Fütterung gleich null.
    • Vielmaliges Vorlegen von Futter entspricht dem natürlichen Fressverhalten.
    • Die Tiere haben immer frisches Futter.
    • Das Futter besteht immer aus dem genau gleichen Verhältnis von Grundfutter und Kraftfutter.
    • Eine konstante Gärung im Pansen stabilisiert den PHWert.

    Die Struktur des Mischwagen-Futters Wiederkäuer brauchen Rohfaser. Sie bestimmt die Transitgeschwindigkeit des Pansens, die Verdaulichkeit des Futters und somit die Wiederkäuereffizienz. Die optimale Schnittlänge der Struktur beträgt 5 bis 8 cm. Plurifeed verhindert außerdem, dass die Tiere das schmackhafte Kraftfutter heraussuchen, da jede Fütterung perfekt durchgemischt ist. Dadurch wird die für Wiederkäuer bezweckte natürliche Einspeicherung gefördert und der PH-Wert im Pansen bestmöglich stabilisiert.

    Für mehr Information zu Plurifeed bieten wir Ihnen gerne auf Vereinbarung einen Beratungstermin
    an. Telefon 0043 / 7258 7464-15



     

     

     

    ^